Abnehmprodukte & Appetitzügler

(39 Produkte)

Wenn der Magen knurrt erlischt die anfängliche Motivation rasch ein paar Pfunde zu verlieren. Appetitzügler helfen, das Hungergefühl und damit langfristig auch das Gewicht zu reduzieren. Wer ein paar Kilogramm abnimmt, ohne stetes Hungergefühl haben zu müssen, ist motivierter, die Diät fortzusetzen. weiterlesen

Appetitzügler

Egal ob fasten, Diät halten und regelmäßig Sport treiben: Das ist bekanntlich schwierig und die anfängliche Motivation erlischt rasch, wenn der Magen knurrt. Um unliebsame Pfunde dauerhaft los zu werden, können Appetitzügler hilfreich sein. Sie tragen dazu bei, das Hungergefühl und damit langfristig auch das Gewicht zu reduzieren. Wer drei bis fünf Kilogramm abnimmt, ohne sich mit einem ständigen Hungergefühl quälen zu müssen, ist einfach motivierter, die Diät fortzusetzen.

Zum Teil nur auf Rezept

Es gibt frei verkäufliche Appetitzügler, die in der Apotheke ohne Rezept zu erhalten sind sowie rezeptpflichtige Präparate, die vom Arzt verschrieben werden müssen. Appetitzügler sind Diätpillen, die das Abnehmen erleichtern, indem sie direkten Einfluss auf das Hungerzentrum nehmen und den Appetit drosseln. Verschreibungspflichtige Appetitzügler werden in der Regel nur bei starkem Übergewicht und Adipositas (Fettleibigkeit) ab einem BMI (Body Mass Index)von 30 und höher verordnet. Diese Appetitzügler dürfen nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden und sind nicht unumstritten, da sie teilweise schwere Nebenwirkungen haben können.

Den Appetit pflanzlich hemmen

Rezeptfreie appetithemmende Mittel aus der Apotheke enthalten als Wirkstoff beispielsweise pflanzliche Zellulose und Collagen. Das Wirkprinzip beruht auf der sehr hohen Volumenzunahme dieser Mittel in Verbindung mit Flüssigkeit. Durch das Quellvermögen fühlt der Magen sich voll an, sodass ein Sättigungsgefühl einsetzt. Wer diese Quellmittel einnimmt, muss unbedingt viel trinken. Daneben können auch pflanzliche und homöopathische Präparate den Appetit bremsen, die Verdauung fördern und zu einer vermehrten Verbrennung von Kalorien führen.

Tipp aus der Apotheke

Es ist sehr wichtig, Medikamente gegen Übergewicht und Adipositas ausschließlich in der Apotheke zu beziehen und sich vor der Einnahme ausführlich durch den Arzt oder Apotheker beraten zu lassen. So besteht z. B. bei Appetit hemmenden Mitteln, die Seetang enthalten, die Gefahr einer Jod-Überversorgung. Auch andere Nebenwirkungen können durch Appetitzügler auftreten, wie z. B. Verstopfung. Appetitzügler müssen stets durch eine konsequente Umstellung der Lebens- und Ernährungsgewohnheiten ergänzt werden.